22.Juni 2010

Brand in Lackiererei

Am heutigen Dienstag, den 22.06.2010, brach gegen 06:20 Uhr aus noch ungeklärter Ursache ein Brand in der Lackiererei des Autohauses Scherer in der Stefan-George-Straße in Bingen aus.

Beim Eintreffen der Feuerwehr brannten die Lackierkabine und die Abluftanlage in voller Ausdehnung. Die Rauchentwicklung war bereits von weitem zu sehen.

Mitarbeiter des Autohauses brachten noch Fahrzeuge, die in der Nähe des Brandortes abgestellt waren in Sicherheit und unternahmen Löschversuche mit einem Pulverlöscher, die aufgrund der Ausdehnung jedoch keinen Erfolg mehr zeigten.

Die Feuerwehren aus Bingen und Bingerbrück setzten 2 C-Rohre und ein Schaumrohr im Innenangriff ein. Über das Wenderohr der Drehleiter konnte eine Ausbreitung des Feuers im Dachbereich verhindert werden. Nach ca. 20 Minuten war das Feuer unter Kontrolle.

Mit zwei Wärmebildkameras wurden der vom Brand betroffene Bereich, die angrenzenden Räume und das Dach nach Glutnestern abgesucht. Gegen 8 Uhr war der Einsatz beendet. Während der Löscharbeiten musste die Stefan-George-Straße für den Verkehr voll gesperrt werden, was zu Behinderungen im Berufsverkehr führte.

Zwei Mitarbeiter des Autohauses wurden vorsorglich in das Heilig-Geist-Hospital eingeliefert, da bei Ihnen der Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung bestand.

Im Einsatz waren 33 Feuerwehrangehörige mit 8 Fahrzeugen. Die Einsatzleitung oblag dem Wehrleiter der Stadt Bingen, Marco Umlauf.

Die Kriminalpolizei nahm Ermittlungen zur Feststellung der Brandursache. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen uns nicht vor.

via 22.Juni 2010.

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.