09. September 2008

Dienstag, 09. September 2008

Auf dem Bild: v.l. Markus Sperling (stv. Wehrführer Feuerwehr Bingen), Wolfgang v. Stramberg (Vorsitzender des Fördervereins), Kurt Hartmann (Vorstand Bingen-Rüdesheimer), Marco Umlauf (Wehrleiter Feuerwehr Bingen)

Feuerwehr erhält Rheinfunkgerät

Einen wichtigen Beitrag zur Sicherheit der Feuerwehrangehörigen bei Einsätzen und Übungen auf dem Rhein leistete die Bingen-Rüdesheimer Fähr- und Schifffahrtsgesellschaft durch die Übergabe eines neuen Rheinfunkgerätes an den Förderverein der Feuerwehr Bingen. Das Gerät wird auf dem Rettungsboot der Wehr eingebaut und versetzt nun die Bootsführer des Rettungsbootes in die Lage mit den Kapitänen der Berufsschifffahrt nautische und sicherheitsrelevante

Informationen auszutauschen. Zusätzlich erfüllt man nunmehr auch die gesetzlichen Anforderungen bei unsichtigem Wetter oder einem Wasserstand über der Hochwassermarke 1. In solchen Fällen ist das Mitführen eines solchen Gerätes ein absolutes Muß.

via 09. September 2008.

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.